un­be­denk­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unbedenklich

Rechtschreibung

Worttrennung
un|be|denk|lich

Bedeutungen (2)

  1. keine Bedenken habend
    Beispiele
    • sich unbedenklich mit etwas sehen lassen können
    • er erfand unbedenklich Geschichten
  2. keine Bedenken auslösend
    Beispiele
    • eine unbedenkliche Lektüre
    • ich halte diese Art von Gewaltdarstellung für nicht unbedenklich
    • diese Stoffe gelten als [ökologisch, gesundheitlich] unbedenklich
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?