tu­gend­haft

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
tugendhaft

Rechtschreibung

Worttrennung
tu|gend|haft

Bedeutung

den geltenden sittlichen Normen gemäß lebend, sich verhaltend; sittlich einwandfrei; moralisch untadelig, vorbildlich

Beispiel
  • tugendhaftes Verhalten

Herkunft

mittelhochdeutsch tugenthaft = tüchtig, gewaltig; edel, fein gesittet

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?