Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sub­al­tern

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sub|al|tern

Bedeutungsübersicht

    1. nur einen untergeordneten Rang einnehmend, nur beschränkte Entscheidungsbefugnisse habend
    2. (bildungssprachlich abwertend) geistig unselbstständig, auf einem niedrigen geistigen Niveau stehend
  1. (bildungssprachlich abwertend) in beflissener Weise unterwürfig, untertänig, devot

Synonyme zu subaltern

Aussprache

Betonung: subaltẹrn

Herkunft

spätlateinisch subalternus = untergeordnet, aus lateinisch sub = unter(halb) und alternus = abwechselnd, einer um den anderen, zu: alter = andere[r]/[-s]

Grammatik

Steigerungsformen

Positivsubaltern
Komparativsubalterner
Superlativam subalternsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-subalterner-subalterne-subalternes-subalterne
Genitiv-subalternen-subalterner-subalternen-subalterner
Dativ-subalternem-subalterner-subalternem-subalternen
Akkusativ-subalternen-subalterne-subalternes-subalterne

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdersubalternediesubalternedassubalternediesubalternen
Genitivdessubalternendersubalternendessubalternendersubalternen
Dativdemsubalternendersubalternendemsubalternendensubalternen
Akkusativdensubalternendiesubalternedassubalternediesubalternen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinsubalternerkeinesubalternekeinsubalterneskeinesubalternen
Genitivkeinessubalternenkeinersubalternenkeinessubalternenkeinersubalternen
Dativkeinemsubalternenkeinersubalternenkeinemsubalternenkeinensubalternen
Akkusativkeinensubalternenkeinesubalternekeinsubalterneskeinesubalternen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. nur einen untergeordneten Rang einnehmend, nur beschränkte Entscheidungsbefugnisse habend

      Beispiel

      ein subalterner Beamter
    2. geistig unselbstständig, auf einem niedrigen geistigen Niveau stehend

      Gebrauch

      bildungssprachlich abwertend

      Beispiel

      seine geistige Reife ist subaltern
  1. in beflissener Weise unterwürfig, untertänig, devot

    Gebrauch

    bildungssprachlich abwertend

    Beispiel

    dieses subalterne Grinsen!

Blättern