spren­keln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
sprenkeln

Rechtschreibung

Worttrennung
spren|keln
Beispiele
ich sprenk[e]le; ein gesprenkeltes (getupftes) Fell

Bedeutungen (2)

  1. mit Sprenkeln, Tropfen, Spritzern versehen
    Beispiele
    • eine helle Fläche bunt sprenkeln
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sein Gesicht war mit Sommersprossen gesprenkelt
  2. (eine Flüssigkeit) in Tropfen, Spritzern verteilen
    Beispiel
    • er sprenkelte Wasser auf die Bügelwäsche, blaue Farbe auf die Leinwand

Herkunft

für älter spreckeln, vgl. Sprenkel

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?