spot­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉spotten

Rechtschreibung

Worttrennung
spot|ten

Bedeutungen (3)

  1. (über jemanden, etwas) spöttisch, mit Spott reden, sich lustig machen
    Beispiele
    • soll er doch, lass ihn doch spotten [so viel er will]!
    • du hast gut, leicht spotten
    • über jemanden, etwas/(veraltet:) jemandes, einer Sache spotten
    1. etwas nicht ernst nehmen; sich über etwas hinwegsetzen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiele
      • eines Rates, einer Warnung spotten
      • er spottete der Gefahr
    2. (von Sachen, Vorgängen o. Ä.) sich entziehen (2e)
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • das spottet jeder Vorstellung, Beschreibung
  2. (von Vögeln) Laute aus der Umwelt nachahmen
    Gebrauch
    Zoologie, Verhaltensforschung
    Beispiel
    • gespottete Laute

Herkunft

mittelhochdeutsch spotten, althochdeutsch spot(t)ōn, wohl eigentlich = vor Abscheu ausspucken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?