aus­la­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉auslachen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|la|chen

Bedeutungen (3)

  1. sich lachend über jemanden lustig machen, jemanden wegen eines Verhaltens o. Ä. verspotten
    Beispiele
    • für seine seltsame Frisur wurde er kräftig ausgelacht
    • lass dich nicht auslachen! (mache dich nicht lächerlich!)
  2. so lange lachen, bis man sich wieder gefangen hat
    Grammatik
    sich auslachen
  3. aufhören zu lachen
    Grammatik
    meist in einer zusammengesetzten Zeitform
    Beispiel
    • endlich hatten sie ausgelacht

Synonyme zu auslachen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich lache (mich) aus ich lache (mich) aus
du lachst (dich) aus du lachest (dich) aus lach (dich) aus, lache (dich) aus!
er/sie/es lacht (sich) aus er/sie/es lache (sich) aus
Plural wir lachen (uns) aus wir lachen (uns) aus
ihr lacht (euch) aus ihr lachet (euch) aus lacht (euch) aus!
sie lachen (sich) aus sie lachen (sich) aus

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich lachte (mich) aus ich lachte (mich) aus
du lachtest (dich) aus du lachtest (dich) aus
er/sie/es lachte (sich) aus er/sie/es lachte (sich) aus
Plural wir lachten (uns) aus wir lachten (uns) aus
ihr lachtet (euch) aus ihr lachtet (euch) aus
sie lachten (sich) aus sie lachten (sich) aus
Partizip I auslachend
Partizip II ausgelacht
Infinitiv mit zu auszulachen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen