aus­la­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉auslachen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|la|chen

Bedeutungen (3)

  1. sich lachend über jemanden lustig machen, jemanden wegen eines Verhaltens o. Ä. verspotten
    Beispiele
    • für seine seltsame Frisur wurde er kräftig ausgelacht
    • lass dich nicht auslachen! (mache dich nicht lächerlich!)
  2. so lange lachen, bis man sich wieder gefangen hat
    Grammatik
    sich auslachen
  3. aufhören zu lachen
    Grammatik
    meist in einer zusammengesetzten Zeitform
    Beispiel
    • endlich hatten sie ausgelacht

Synonyme zu auslachen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?