Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schup­fen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: süddeutsch, österreichisch, schweizerisch
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schup|fen

Bedeutungsübersicht

  1. stoßen, anstoßen
  2. werfen

Synonyme zu schupfen

anstoßen, rammeln, stoßen, stupsen, werfen

Aussprache

Betonung: schụpfen

Herkunft

mittelhochdeutsch schupfen, (mitteldeutsch) schuppen, schuppen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schupfeich schupfe 
 du schupfstdu schupfest schupf, schupfe!
 er/sie/es schupfter/sie/es schupfe 
Pluralwir schupfenwir schupfen 
 ihr schupftihr schupfet 
 sie schupfensie schupfen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schupfteich schupfte
 du schupftestdu schupftest
 er/sie/es schupfteer/sie/es schupfte
Pluralwir schupftenwir schupften
 ihr schupftetihr schupftet
 sie schupftensie schupften
Partizip I schupfend
Partizip II geschupft
Infinitiv mit zu zu schupfen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. stoßen, anstoßen

    Beispiel

    jemanden von hinten schupfen
  2. werfen

    Beispiel

    einen Ball schupfen

Blättern