Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

schmä­hen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: schmä|hen

Bedeutungsübersicht

mit verächtlichen Reden beleidigen, beschimpfen, schlechtmachen

Beispiele

  • seinen Gegner schmähen
  • jemanden als Ketzer schmähen

Synonyme zu schmähen

beleidigen, beschimpfen, herabsetzen, herabwürdigen, in den Schmutz ziehen, mit Schmutz bewerfen, schlechtmachen, verächtlich machen; (gehoben) Schimpf zufügen, verunglimpfen; (salopp) abschmieren; (Jargon) dissen; (abwertend) begeifern; (veraltet) lästern; (bildungssprachlich veraltet) medisieren

Aussprache

Betonung: schmähen
Lautschrift: [ˈʃmɛːən]

Herkunft

mittelhochdeutsch smæhen, althochdeutsch smāhen, zu mittelhochdeutsch smāch, althochdeutsch smāhi, Schmach

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schmäheich schmähe 
 du schmähstdu schmähest schmäh, schmähe!
 er/sie/es schmähter/sie/es schmähe 
Pluralwir schmähenwir schmähen 
 ihr schmähtihr schmähet
 sie schmähensie schmähen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich schmähteich schmähte
 du schmähtestdu schmähtest
 er/sie/es schmähteer/sie/es schmähte
Pluralwir schmähtenwir schmähten
 ihr schmähtetihr schmähtet
 sie schmähtensie schmähten
Partizip I schmähend
Partizip II geschmäht
Infinitiv mit zu zu schmähen

Blättern