schmä­hen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
schmähen
Lautschrift
[ˈʃmɛːən]

Rechtschreibung

Worttrennung
schmä|hen

Bedeutung

mit verächtlichen Reden beleidigen, beschimpfen, schlechtmachen

Beispiele
  • seinen Gegner schmähen
  • jemanden als Ketzer schmähen

Herkunft

mittelhochdeutsch smæhen, althochdeutsch smāhen, zu mittelhochdeutsch smāch, althochdeutsch smāhi, Schmach

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?