rück­sichts­los

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
rücksichtslos
Lautschrift
🔉[ˈrʏkzɪçtsloːs]

Rechtschreibung

Worttrennung
rück|sichts|los

Bedeutungen (2)

  1. keine Rücksicht (1) auf jemanden, etwas nehmend; ohne Rücksichtnahme
    Beispiele
    • ein rücksichtsloser Autofahrer, Bursche
    • rücksichtsloses Verhalten
    • rücksichtsloser Raubbau
    • rücksichtslose Machtpolitik betreiben
    • er konnte furchtbar rücksichtslos [gegen sie/ihr gegenüber] sein
    • sie hat sich rücksichtslos vorgedrängelt
    • obwohl die Art vom Aussterben bedroht ist, werden die Tiere von Wilderern rücksichtslos abgeknallt
  2. Beispiele
    • eine rücksichtslose Kritik
    • ein rücksichtsloser Kampf

Synonyme zu rücksichtslos

Antonyme zu rücksichtslos

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?