Rück­sicht, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Rücksicht

Rechtschreibung

Worttrennung
Rück|sicht
Beispiele
ohne, in, mit Rücksicht auf; Rücksicht nehmen

Bedeutungen (3)

  1. Verhalten, das die besonderen Gefühle, Interessen, Bedürfnisse, die besondere Situation anderer berücksichtigt, feinfühlig beachtet
    Grammatik
    meist Singular
    Beispiele
    • keine Rücksicht kennen, verlangen
    • du brauchst keine Rücksicht[en] auf mich, auf meinen Zustand zu nehmen
    • die Entscheidung wird sicher nicht von allen begrüßt werden, aber darauf kann ich leider keine Rücksicht nehmen (davon kann ich mich nicht beeinflussen lassen)
    • die Strafe wurde mit Rücksicht auf gewisse mildernde Umstände (wegen gewisser mildernder Umstände) zur Bewährung ausgesetzt
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • ohne Rücksicht auf Verluste (umgangssprachlich: Verlust, Schaden, Nachteile für sich selbst und andere in Kauf nehmend; rücksichtslos)
  2. Gründe, Überlegungen, die Ausdruck bestimmter Umstände sind
    Grammatik
    Pluraletantum
    Beispiel
    • gesellschaftliche, finanzielle Rücksichten bewogen ihn, so zu handeln
  3. Sicht nach hinten (durch das Rückfenster eines Autos)
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • eine beheizbare Heckscheibe sorgt auch im Winter immer für gute Rücksicht

Herkunft

Lehnübersetzung von lateinisch respectus, Respekt

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Rücksicht
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?