re­qui­rie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
requirieren

Rechtschreibung

Worttrennung
re|qui|rie|ren

Bedeutungen (3)

  1. [für militärische Zwecke] beschlagnahmen
    Gebrauch
    besonders früher
    Beispiel
    • Lebensmittel für die Truppe requirieren
  2. [auf nicht ganz rechtmäßige Weise] beschaffen; einkassieren
    Gebrauch
    scherzhaft
    Beispiel
    • vor Beginn des Unterrichts die Handys requirieren
  3. ein anderes Gericht, eine andere Behörde um Rechtshilfe ersuchen
    Gebrauch
    Rechtssprache veraltet

Herkunft

spätmittelhochdeutsch requiriren < lateinisch requirere (2. Partizip: requisitum) = nachforschen; verlangen, zu: re- = wieder, zurück und quaerere = [auf]suchen; erstreben; verlangen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?