Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ra­die­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ra|die|ren

Bedeutungsübersicht

  1. Geschriebenes, Gezeichnetes o. Ä. mit einem Radiergummi oder [Radier]messer entfernen, tilgen
  2. (bildende Kunst) mit einer Radiernadel nach dem Verfahren der Radierung in eine Kupferplatte ritzen

Synonyme zu radieren

ausradieren, entfernen, löschen; (gehoben) tilgen; (umgangssprachlich) rausmachen, wegmachen

Aussprache

Betonung: radieren 🔉

Herkunft

Ende des 15. Jahrhunderts < lateinisch radere = (aus)kratzen, (ab)schaben

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich radiereich radiere 
 du radierstdu radierest radier, radiere!
 er/sie/es radierter/sie/es radiere 
Pluralwir radierenwir radieren 
 ihr radiertihr radieret
 sie radierensie radieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich radierteich radierte
 du radiertestdu radiertest
 er/sie/es radierteer/sie/es radierte
Pluralwir radiertenwir radierten
 ihr radiertetihr radiertet
 sie radiertensie radierten
Partizip I radierend
Partizip II radiert
Infinitiv mit zu zu radieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Geschriebenes, Gezeichnetes o. Ä. mit einem Radiergummi oder [Radier]messer entfernen, tilgen

    Beispiel

    diese Tinte lässt sich nicht radieren
  2. mit einer Radiernadel nach dem Verfahren der Radierung in eine Kupferplatte ritzen

    Gebrauch

    bildende Kunst

Blättern