pfän­den

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
pfän|den

Bedeutungen (2)

Info
  1. als Pfand (1a) für eine geldliche Forderung gerichtlich beschlagnahmen
    Beispiele
    • Möbel, den Lohn pfänden
    • bei ihr gibt es nichts zu pfänden
    • das Existenzminimum können sie ihm nicht pfänden
  2. jemandes Eigentum als Pfand (1a) für eine Forderung gerichtlich beschlagnahmen
    Beispiel
    • sie sind schon mehrmals gepfändet worden

Synonyme zu pfänden

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch pfenden, althochdeutsch (nur als 2. Partizip) gifantōt

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich pfändeich pfände
du pfändestdu pfändest pfänd, pfände!
er/sie/es pfändeter/sie/es pfände
Pluralwir pfändenwir pfänden
ihr pfändetihr pfändet pfändet!
sie pfändensie pfänden

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich pfändeteich pfändete
du pfändetestdu pfändetest
er/sie/es pfändeteer/sie/es pfändete
Pluralwir pfändetenwir pfändeten
ihr pfändetetihr pfändetet
sie pfändetensie pfändeten
Partizip I pfändend
Partizip II gepfändet
Infinitiv mit zu zu pfänden

Aussprache

Info
Betonung
🔉pfänden