pel­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
landschaftlich, besonders norddeutsch
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
pel|len

Bedeutungen (2)

Info
    1. von der Schale, Haut o. Ä. befreien
      Beispiel
      • die gekochten Eier pellen
    2. sich pellen (1a) lassen
      Grammatik
      sich pellen
      Beispiel
      • die Kartoffeln pellen sich schlecht
    3. die Umhüllung von etwas entfernen, ablösen o. Ä.; schälen (1c)
    4. schälen (1d), von seiner Umhüllung befreien
      Beispiel
      • die Schokoladeneier aus dem Silberpapier pellen
    1. sich ablösen, sich schälen (2a)
      Grammatik
      sich pellen
    2. Grammatik
      sich pellen

Synonyme zu pellen

Info
  • abgehen, sich [ab]lösen, sich schälen, sich schuppen
  • die Schale/Haut entfernen, enthäuten, schälen, von der Schale/Haut befreien; (landschaftlich, besonders norddeutsch) abpellen
  • die Haut abstoßen, sich häuten
  • [ab]schälen, abziehen
  • [heraus]lösen, [heraus]schälen; (landschaftlich) auslösen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich pelleich pelle
du pellstdu pellest pell, pelle!
er/sie/es pellter/sie/es pelle
Pluralwir pellenwir pellen
ihr pelltihr pellet pellt!
sie pellensie pellen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich pellteich pellte
du pelltestdu pelltest
er/sie/es pellteer/sie/es pellte
Pluralwir pelltenwir pellten
ihr pelltetihr pelltet
sie pelltensie pellten
Partizip I pellend
Partizip II gepellt
Infinitiv mit zu zu pellen

Aussprache

Info
Betonung
pellen
Lautschrift
[ˈpɛlən]

Blättern

Info