ab­ge­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉abgehen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|ge|hen

Bedeutungen (14)

    1. sich gehend entfernen, einen Schauplatz verlassen
      Beispiele
      • er drehte sich um und ging schimpfend ab
      • (Theater) … geht über den Korridor nach links ab
    2. an jemandem, etwas prüfend o. ä. entlanggehen; bei einem Rundgang besichtigen
      Beispiele
      • einen Weg noch einmal abgehen
      • der Bahnwärter geht die Strecke ab
    3. aus einem Wirkungsbereich ausscheiden; eine Ausbildungsstätte, besonders eine Schule, verlassen
      Beispiel
      • nach der zehnten Klasse abgehen
  1. einen Platz, Ort, eine Stelle [fahrplanmäßig] verlassen (um irgendwohin zu gelangen)
    Beispiel
    • das Schiff, der Zug geht gleich ab
  2. abgeschickt werden
    Beispiele
    • das Schreiben ist abgegangen
    • die Waren werden mit dem nächsten Schiff abgehen
  3. ein Gerät mit einem Schwung, Sprung o. Ä. verlassen und damit eine Übung beenden
    Gebrauch
    Turnen
    Beispiel
    • mit einem Grätschabschwung vom Reck abgehen
    1. von etwas ausgehen, abzweigen
      Beispiel
      • der Weg geht von der Hauptstraße ab
    2. in anderer Richtung verlaufen
      Beispiel
      • der Weg geht dann links, nach Norden ab
  4. Beispiele
    • hier ist der Putz, die Farbe abgegangen
    • mir ist ein Knopf abgegangen
    • der Fleck geht nicht ab (lässt sich nicht entfernen)
  5. ausgeschieden, abgesondert werden
    Beispiel
    • die Würmer gehen mit dem Stuhlgang ab
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • jemandem geht einer ab (salopp: jemand hat [ohne Geschlechtsverkehr auszuüben] einen Samenerguss)
  6. (von einem Schuss) sich lösen (6b)
    Beispiel
    • plötzlich ging ein Schuss ab
  7. Absatz finden
    Beispiel
    • die Ware geht reißend ab
  8. abgezogen, abgerechnet werden
    Beispiel
    • von dem Gewicht geht noch die Verpackung ab
  9. jemandem fehlen, mangeln
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • jemandem geht der Humor, jedes Taktgefühl ab
  10. von etwas Abstand nehmen
    Beispiel
    • von einer Gewohnheit, einem Grundsatz abgehen
  11. in einer bestimmten Weise ablaufen (5c)
    Beispiel
    • es ist noch einmal glimpflich, ohne Geschrei abgegangen
  12. sich abspielen; los sein
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • er ist überall zu finden, wo etwas abgeht

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit „ist“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?