oku­lie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
Gartenbau
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
okulieren

Rechtschreibung

Worttrennung
oku|lie|ren

Bedeutung

veredeln, indem ein Reis mit einem Auge (2) unter der mit einem T-förmigen Schnitt geöffneten Rinde angebracht und die Stelle fest mit Bast umwickelt wird

Herkunft

neulateinisch für gleichbedeutend lateinisch inoculare, inokulieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?