oder

oben

Wortart INFO
Adverb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
oben
  • nach, von, bis oben; nach oben hin; nach oben zu
  • von oben her; von oben herab
  • man wusste kaum noch, was oben und was unten war
  • wie oben erwähnt wurde, ist …
  • oben liegen, stehen, sitzen
  • alles Gute kommt von oben
  • oben ohne (umgangssprachlich für busenfrei)

Getrenntschreibung in Verbindung mit Verben:

  • oben sein; oben bleiben; oben liegen; oben stehen usw.

In Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip kann getrennt oder zusammengeschrieben werden D 58 und D 72:

  • die oben angeführte oder obenangeführte Erklärung
  • das oben erwähnte oder obenerwähnte Faktum
  • die oben genannte oder obengenannte Tatsache (Abkürzung: o. g.)
  • die oben liegenden oder obenliegenden Etagen
  • die oben stehenden oder obenstehenden, oben zitierten oder obenzitierten Bemerkungen
  • das Obenerwähnte oder das oben Erwähnte
  • die Obengenannten oder die oben Genannten

Bedeutungen (4)

Info
    1. an einer höher gelegenen Stelle, an einem [vom Sprechenden aus] hoch gelegenen Ort
      Beispiele
      • oben links
      • oben auf dem Dach
      • er schaute nach oben
      • der Taucher kam wieder nach oben (an die Oberfläche)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • oben ohne (umgangssprachlich: mit unbedecktem Busen: oben ohne herumlaufen)
      • nicht [mehr] wissen, wo/was oben und unten ist (umgangssprachlich; hinten)
      • von oben bis unten (ganz und gar)
      • von oben herab (in überheblicher, herablassender Weise)
      • oben hui und unten pfui (außen 1)
    2. am oberen Ende
      Beispiel
      • den Sack oben zubinden
    3. an der Oberseite
      Beispiel
      • der Tisch ist oben furniert
    4. von einer Unterlage abgewandt
      Beispiel
      • die glänzende Seite des Papiers muss oben sein
    5. in großer Höhe
      Beispiel
      • hoch oben am Himmel flog ein Adler
    6. in einem vom Sprecher aus höheren Stockwerk
      Beispiel
      • sie ist noch oben
  1. im Norden (orientiert an der aufgehängten Landkarte)
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • in Dänemark oben
    1. an einer höheren Stelle in einer Hierarchie
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • die da oben haben doch keine Ahnung
      • der Befehl kam von oben
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • nach oben buckeln und nach unten treten
    2. an einer hohen Stelle in einer gesellschaftlichen o. ä. Rangordnung
      Beispiele
      • er wollte nach oben
      • der Weg nach oben war jetzt offen
  2. weiter vorne in einem Text
    Beispiele
    • siehe oben
    • wie bereits oben erwähnt
    • die oben erwähnte, genannte, stehende Summe
    • die oben zitierte Textstelle
    • oben Stehendes bitte beachten
    • das oben Genannte

Synonyme zu oben

Info
  • an der Spitze, auf dem Gipfel, in der Höhe; (gehoben

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch oben(e), althochdeutsch obana = von oben her

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉oben

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder