Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

oben

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▮
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: oben
  • nach, von, bis oben; nach oben hin; nach oben zu
  • von oben her; von oben herab
  • man wusste kaum noch, was oben und was unten war
  • wie oben erwähnt wurde, ist …
  • oben liegen, stehen, sitzen
  • alles Gute kommt von oben
  • oben ohne (umgangssprachlich für busenfrei)
Getrenntschreibung in Verbindung mit Verben:
  • oben sein; oben bleiben; oben liegen; oben stehen usw.
In Verbindung mit einem adjektivisch gebrauchten Partizip kann getrennt oder zusammengeschrieben werden [Regel 58] und [Regel 72]:
  • die oben angeführte oder obenangeführte Erklärung
  • das oben erwähnte oder obenerwähnte Faktum
  • die oben genannte oder obengenannte Tatsache (Abkürzung: o. g.)
  • die oben stehenden oder obenstehenden, oben zitierten oder obenzitierten Bemerkungen
  • das Obenerwähnte oder das oben Erwähnte
  • die Obengenannten oder die oben Genannten

Bedeutungsübersicht

    1. an einer höher gelegenen Stelle, an einem [vom Sprechenden aus] hoch gelegenen Ort
    2. am oberen Ende
    3. an der Oberseite
    4. von einer Unterlage abgewandt
    5. in großer Höhe
    6. in einem vom Sprecher aus höheren Stockwerk
  1. (umgangssprachlich) im Norden (orientiert an der aufgehängten Landkarte)
    1. (umgangssprachlich) an einer höheren Stelle in einer Hierarchie
    2. an einer hohen Stelle in einer gesellschaftlichen o. ä. Rangordnung
  2. weiter vorne in einem Text

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu oben

  • an der Spitze, auf dem Gipfel, in der Höhe; (gehoben, auch süddeutsch und österreichisch) droben
  • am oberen Ende, an der Oberseite

Aussprache

Betonung: oben🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch oben(e), althochdeutsch obana = von oben her

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an einer höher gelegenen Stelle, an einem [vom Sprechenden aus] hoch gelegenen Ort

      Beispiele

      • oben links
      • oben auf dem Dach
      • er schaute nach oben
      • der Taucher kam wieder nach oben (an die Oberfläche)

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      • oben ohne (umgangssprachlich scherzhaft: mit unbedecktem Busen: oben ohne herumlaufen)
      • nicht [mehr] wissen, wo/was oben und unten ist (umgangssprachlich; hinten)
      • von oben bis unten (ganz und gar)
      • von oben herab (in überheblicher, herablassender Weise)
      • oben hui und unten pfui (außen 1)
    2. am oberen Ende

      Beispiel

      den Sack oben zubinden
    3. an der Oberseite

      Beispiel

      der Tisch ist oben furniert
    4. von einer Unterlage abgewandt

      Beispiel

      die glänzende Seite des Papiers muss oben sein
    5. in großer Höhe

      Beispiel

      hoch oben am Himmel flog ein Adler
    6. in einem vom Sprecher aus höheren Stockwerk

      Beispiel

      sie ist noch oben
  1. im Norden (orientiert an der aufgehängten Landkarte)

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    in Dänemark oben
    1. an einer höheren Stelle in einer Hierarchie

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • die da oben haben doch keine Ahnung
      • der Befehl kam von oben

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      nach oben buckeln und nach unten treten
    2. an einer hohen Stelle in einer gesellschaftlichen o. ä. Rangordnung

      Beispiele

      • er wollte nach oben
      • der Weg nach oben war jetzt offen
  2. weiter vorne in einem Text

    Beispiele

    • siehe oben
    • wie bereits oben erwähnt
    • die oben erwähnte, genannte, stehende Summe
    • die oben zitierte Textstelle
    • oben Stehendes bitte beachten
    • das oben Genannte

Blättern