Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mor­bid

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mor|bid

Bedeutungsübersicht

  1. (vom körperlichen Zustand) nicht sehr widerstandsfähig; kränklich, angekränkelt
  2. (vom inneren, sittlichen, moralischen Zustand) im Verfall begriffen, brüchig

Synonyme zu morbid

Aussprache

Betonung: morbid

Herkunft

französisch morbide < lateinisch morbidus = krank (machend), zu: morbus = Krankheit

Grammatik

Adjektiv; nicht adverbial

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (vom körperlichen Zustand) nicht sehr widerstandsfähig; kränklich, angekränkelt

    Beispiele

    • ein morbides Adelsgeschlecht
    • die morbide (auf eine Krankheit schließen lassende) Blässe ihres Gesichtes
    • <in übertragener Bedeutung>: morbide (blasse, weiche, zarte) Farbtöne
  2. (vom inneren, sittlichen, moralischen Zustand) im Verfall begriffen, brüchig

    Beispiel

    eine morbide Gesellschaft

Blättern