Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

mas­kie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: mas|kie|ren
Beispiel: sich maskieren

Bedeutungsübersicht

    1. das Gesicht [mit einer Maske] verändern oder unkenntlich machen
    2. (landschaftlich) kostümieren
  1. hinter etwas verbergen; verdecken, tarnen
  2. (Kochkunst) eine Speise mit einer Soße, Glasur o. Ä. überziehen
  3. (Fotografie) Farb- und Tonwerte mithilfe einer Maske korrigieren

Synonyme zu maskieren

Aussprache

Betonung: maskieren
Lautschrift: [masˈkiːrən]

Herkunft

französisch masquer, zu: masque, Maske

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich maskiereich maskiere 
 du maskierstdu maskierest maskier, maskiere!
 er/sie/es maskierter/sie/es maskiere 
Pluralwir maskierenwir maskieren 
 ihr maskiertihr maskieret
 sie maskierensie maskieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich maskierteich maskierte
 du maskiertestdu maskiertest
 er/sie/es maskierteer/sie/es maskierte
Pluralwir maskiertenwir maskierten
 ihr maskiertetihr maskiertet
 sie maskiertensie maskierten
Partizip I maskierend
Partizip II maskiert
Infinitiv mit zu zu maskieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Gesicht [mit einer Maske] verändern oder unkenntlich machen

      Beispiel

      ein maskierter Bankräuber
    2. kostümieren (a)

      Gebrauch

      landschaftlich

      Beispiel

      die Kinder waren als Indianer maskiert
  1. hinter etwas verbergen; verdecken, tarnen

    Beispiel

    seine Schwäche mit forschem Auftreten maskieren
  2. eine Speise mit einer Soße, Glasur o. Ä. überziehen

    Gebrauch

    Kochkunst
  3. Farb- und Tonwerte mithilfe einer Maske (5b) korrigieren

    Gebrauch

    Fotografie

Blättern