lot­sen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
lot|sen
Beispiele
du lotst; gelotst

Bedeutungen (2)

Info
    1. als Lotse dirigieren, hinführen (1)
      Gebrauch
      Seewesen
      Beispiel
      • ein Schiff in den Hafen lotsen
    2. vom Boden aus (auf die richtige Flug- und Landebahn) dirigieren
      Gebrauch
      Flugwesen
      Beispiel
      • der Flugleiter lotste das Flugzeug per Funk durch den Nebel [auf die dritte Landebahn]
    3. durch unbekanntes Gebiet oder starken Verkehr leiten
      Gebrauch
      Verkehrswesen
      Beispiele
      • jemanden durch die Stadt, Schüler über die Straße lotsen
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 drei Besuchergruppen pro Tag werden durch die Ausstellung gelotst
  1. (jemanden) durch Überredungskunst oder Versprechungen dazu bringen, dass er etwas unternimmt, was er ursprünglich gar nicht vorgehabt hatte
    Beispiel
    • sie lotste ihren Mann in den Tanzkurs

Synonyme zu lotsen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lotseich lotse
du lotstdu lotsest lots, lotse!
er/sie/es lotster/sie/es lotse
Pluralwir lotsenwir lotsen
ihr lotstihr lotset lotst!
sie lotsensie lotsen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich lotsteich lotste
du lotstestdu lotstest
er/sie/es lotsteer/sie/es lotste
Pluralwir lotstenwir lotsten
ihr lotstetihr lotstet
sie lotstensie lotsten
Partizip I lotsend
Partizip II gelotst
Infinitiv mit zu zu lotsen

Aussprache

Info
Betonung
🔉lotsen