lo­gie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[loˈʒiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
lo|gie|ren

Bedeutungen (2)

  1. an einem Ort, an dem man sich vorübergehend aufhält, in einem Hotel oder Privatquartier wohnen
    Beispiel
    • sie logieren wieder im Ritz
  2. als Gast aufnehmen, unterbringen
    Gebrauch
    veraltend
    Beispiel
    • wir logieren ihn im Gästezimmer

Herkunft

französisch loger, zu: loge, Loge

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?