lö­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉löschen
Wörter mit gleicher Schreibung
löschen (starkes Verb)
löschen (schwaches Verb)

Rechtschreibung

Worttrennung
lö|schen
Beispiele
du löschst, er löscht; du löschtest; gelöscht; lösch[e]!

Bedeutungen (2)

    1. nicht weiterbrennen lassen; auslöschen, ersticken
      Beispiel
      • die Kerzen, die Glut löschen
    2. ein Feuer, einen Brand bekämpfen und zum Erlöschen bringen
      Beispiele
      • einen Brand löschen
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 die Feuerwehrleute löschten mit Schaum
    3. ausschalten, ausmachen
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • das Licht löschen
    4. nach dem Brennen mit Wasser übergießen, vermischen
      Beispiel
      • gelöschter Kalk
    5. (den Durst) stillen
      Beispiel
      • seinen Durst [mit Wasser] löschen
  1. beseitigen, tilgen
    Beispiele
    • das Geschriebene auf der Tafel löschen
    • eine Eintragung löschen
    • ein Konto, eine Schuld löschen
    • Daten, Dateien löschen
    • die Firma wurde im Handelsregister gelöscht
    • einen Tadel, die Erinnerung [aus dem Gedächtnis] löschen

Herkunft

mittelhochdeutsch leschen, althochdeutsch lescen, leschen, eigentlich Kausativ zum starken Verb löschen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?