kün­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
künden
Lautschrift
[ˈkʏndn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
kün|den

Bedeutungen (2)

    1. verkünden (1a); öffentlich mitteilen, verbreiten
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • den Gefangenen die Freiheit künden
    2. auf etwas hindeuten (3)
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • diese Zeichen künden Unglück
    3. von etwas Kunde, Nachricht geben
      Gebrauch
      gehoben
      Beispiel
      • die Inschriften künden von vergangenen Zeiten
  1. Gebrauch
    besonders schweizerisch

Herkunft

mittelhochdeutsch künden, kunden, althochdeutsch kundan = bekannt machen, (an)zeigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?