ka­keln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
norddeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
kakeln

Rechtschreibung

Worttrennung
ka|keln
Beispiel
ich kak[e]le

Bedeutungen (2)

  1. Beispiel
    • eine kakelnde Henne
  2. über etwas Belangloses schwatzen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sie standen vor der Haustür und kakelten

Herkunft

mittelniederdeutsch kākelen, lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?