in­vol­vie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
bildungssprachlich
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
involvieren

Rechtschreibung

Worttrennung
in|vol|vie|ren

Bedeutungen (2)

  1. einbegreifen, einschließen
    Beispiel
    • dieses Vorgehen involviert, dass man auch mit Unangenehmem rechnen muss
  2. an etwas beteiligen, in etwas verwickeln
    Beispiel
    • der Minister ist [in die/in der Affäre] involviert

Herkunft

lateinisch involvere (2. Partizip: involutum) = hineinwälzen; einwickeln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?