Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

um­schlie­ßen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: um|schlie|ßen
Beispiel: von einer Mauer umschlossen

Bedeutungsübersicht

    1. umzingeln, einschließen
    2. umgeben [und einschließen]; sich um jemanden, etwas schließen
    1. mit den Armen, Händen usw. umfassen
    2. (von Armen, Händen usw.) umfassen
  1. einschließen, in sich begreifen, zum Inhalt haben

Synonyme zu umschließen

Aussprache

Betonung: umschließen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich umschließeich umschließe 
 du umschließtdu umschließest umschließ, umschließe!
 er/sie/es umschließter/sie/es umschließe 
Pluralwir umschließenwir umschließen 
 ihr umschließtihr umschließet 
 sie umschließensie umschließen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich umschlossich umschlösse
 du umschlossestdu umschlössest
 er/sie/es umschlosser/sie/es umschlösse
Pluralwir umschlossenwir umschlössen
 ihr umschlosstihr umschlösset
 sie umschlossensie umschlössen
Partizip I umschließend
Partizip II umschlossen
Infinitiv mit zu zu umschließen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. umzingeln, einschließen

      Beispiel

      die Stadt wurde umschlossen
    2. umgeben [und einschließen]; sich um jemanden, etwas schließen
    1. mit den Armen, Händen usw. umfassen

      Beispiel

      jemanden [mit beiden Armen] fest umschließen
    2. (von Armen, Händen usw.) umfassen

      Beispiel

      jemandes Finger umschließen etwas ganz fest
  1. einschließen, in sich begreifen, zum Inhalt haben

Blättern

↑ Nach oben