in­ter­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
internieren

Rechtschreibung

Worttrennung
in|ter|nie|ren

Bedeutungen (2)

  1. politische Gegner, Feinde, Angehörige eines gegnerischen Staates [während des Krieges] in staatlichen Gewahrsam nehmen, in Lagern unterbringen
    Beispiele
    • jemanden internieren
    • er war während des Krieges in Australien interniert
  2. jemanden, der an einer [ansteckenden] Krankheit leidet, isolieren, auf eine geschlossene Station einweisen
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • auch die Kontaktpersonen müssen interniert werden

Herkunft

französisch interner, zu: interne = innerlich; innen < lateinisch internus, intern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?