Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

in­fam

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: in|fam

Bedeutungsübersicht

  1. bösartig und jemandem auf durchtriebene, schändliche Weise schadend
    1. (umgangssprachlich) in beeinträchtigender, schädigender Weise stark
    2. (umgangssprachlich) in beeinträchtigend, schädigend hohem Maß; sehr

Synonyme zu infam

abgefeimt, abscheulich, bösartig, böse, garstig, gemein, hässlich, niederträchtig, schändlich, teuflisch, verabscheuenswert; (gehoben) frevelhaft, ruchlos, schimpflich, übel, verabscheuungswürdig, verwerflich; (bildungssprachlich) maliziös, perfide; (umgangssprachlich) fies; (abwertend) erbärmlich, gehässig, schäbig; (emotional) unverschämt; (umgangssprachlich abwertend) hundsgemein, mies, schofel

Aussprache

Betonung: infam

Herkunft

lateinisch infamis = berüchtigt, verrufen, zu: in- = un-, nicht und fama, Fama

Grammatik

Steigerungsformen

Positivinfam
Komparativinfamer
Superlativam infamsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-infamer-infame-infames-infame
Genitiv-infamen-infamer-infamen-infamer
Dativ-infamem-infamer-infamem-infamen
Akkusativ-infamen-infame-infames-infame

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderinfamedieinfamedasinfamedieinfamen
Genitivdesinfamenderinfamendesinfamenderinfamen
Dativdeminfamenderinfamendeminfamendeninfamen
Akkusativdeninfamendieinfamedasinfamedieinfamen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeininfamerkeineinfamekeininfameskeineinfamen
Genitivkeinesinfamenkeinerinfamenkeinesinfamenkeinerinfamen
Dativkeineminfamenkeinerinfamenkeineminfamenkeineninfamen
Akkusativkeineninfamenkeineinfamekeininfameskeineinfamen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. bösartig und jemandem auf durchtriebene, schändliche Weise schadend

    Beispiele

    • eine infame Verleumdung, Lüge
    • ein infamer Mensch
    1. in beeinträchtigender, schädigender Weise stark

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      infame Schmerzen
    2. in beeinträchtigend, schädigend hohem Maß; sehr

      Grammatik

      intensivierend bei Adjektiven und Verben

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • es ist infam heiß draußen
      • er hat infam übertrieben

Blättern