Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

in­au­gu­rie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: in|au|gu|rie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) in ein hohes [politisches, akademisches] Amt, eine Würde einsetzen
  2. (bildungssprachlich) (etwas Neues) [feierlich] einführen, ins Leben rufen, schaffen
  3. (österreichisch veraltend) einweihen

Synonyme zu inaugurieren

einführen, einweihen
Anzeige

Aussprache

Betonung: inaugurieren

Herkunft

lateinisch inaugurare = den Vogelflug befragen; einführen, einweihen (vgl. Augur)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich inauguriereich inauguriere 
 du inaugurierstdu inaugurierest inaugurier, inauguriere!
 er/sie/es inaugurierter/sie/es inauguriere 
Pluralwir inaugurierenwir inaugurieren 
 ihr inauguriertihr inaugurieret
 sie inaugurierensie inaugurieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich inaugurierteich inaugurierte
 du inauguriertestdu inauguriertest
 er/sie/es inaugurierteer/sie/es inaugurierte
Pluralwir inauguriertenwir inaugurierten
 ihr inauguriertetihr inauguriertet
 sie inauguriertensie inaugurierten
Partizip I inaugurierend
Partizip II inauguriert
Infinitiv mit zu zu inaugurieren
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in ein hohes [politisches, akademisches] Amt, eine Würde einsetzen

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    den neuen Präsidenten inaugurieren
  2. (etwas Neues) [feierlich] einführen, ins Leben rufen, schaffen

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    eine neue Methode inaugurieren
  3. einweihen

    Gebrauch

    österreichisch veraltend

    Beispiel

    ein Gebäude inaugurieren

Blättern