Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hö­gen

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: norddeutsch familiär
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |gen
Beispiel: sich högen

Bedeutungsübersicht

  1. sich voller Genugtuung über etwas freuen
  2. jemanden mit Freude und Genugtuung erfüllen; freuen

Aussprache

Betonung: högen

Herkunft

mittelniederdeutsch hogen = erfreuen, altsächsisch huggian = denken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich högeich höge 
 du högstdu högest hög, höge!
 er/sie/es högter/sie/es höge 
Pluralwir högenwir högen 
 ihr högtihr höget
 sie högensie högen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich högteich högte
 du högtestdu högtest
 er/sie/es högteer/sie/es högte
Pluralwir högtenwir högten
 ihr högtetihr högtet
 sie högtensie högten
Partizip I högend
Partizip II gehögt
Infinitiv mit zu zu högen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich voller Genugtuung über etwas freuen

    Grammatik

    sich högen

    Beispiel

    sie hörten die Stimme aus dem Telefon und högten sich
  2. jemanden mit Freude und Genugtuung erfüllen; freuen

Blättern