hin­fäl­lig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hinfällig

Rechtschreibung

Worttrennung
hin|fäl|lig

Bedeutungen (2)

  1. durch die mannigfachen Beschwerden des Alters geschwächt; gebrechlich, [alters]schwach, schwächlich
    Beispiele
    • ein hinfälliger Greis
    • hinfällig werden
  2. gegenstandslos, ungültig
    Beispiel
    • die Pläne sind nunmehr hinfällig

Herkunft

spätmittelhochdeutsch hinfellig = vergänglich; gehaltlos, mittelhochdeutsch hinvellic = hinfallend, sterbend

Rechtschreibfehler, ade mit der Duden-Mentor-Textkorrektur

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?