gräu­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉gräulich
Wort mit gleicher Schreibung
gräulich (Adjektiv)

Rechtschreibung

Worttrennung
gräu|lich

Bedeutungen (2)

  1. mit Abscheu und Widerwillen verbundene Furcht erregend; scheußlich
    Beispiel
    • ein gräuliches Verbrechen
    1. überaus unangenehm, sehr übel, schlecht
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • ein gräulicher Gestank
      • hier riecht es gräulich
      • 〈substantiviert:〉 es war ihr etwas Gräuliches widerfahren
    2. in kaum erträglicher, besonders übler Weise; sehr
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      intensivierend bei Adjektiven und Verben
      Beispiele
      • gräulich schlecht
      • das tut gräulich weh

Herkunft

mittelhochdeutsch griu(we)lich, zu: griu(we)l, Gräuel

Wussten Sie schon?

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?