fru­gal

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
frugal

Rechtschreibung

Worttrennung
fru|gal

Bedeutung

(in Bezug auf die Lebensweise, besonders in Bezug auf Essen und Trinken) einfach, bescheiden; nicht üppig

Beispiele
  • ein frugales (einfaches, aber gutes) Mahl
  • frugal leben, essen

Herkunft

französisch frugal < lateinisch frugalis = zu den Früchten gehörig, fruchtig, zu: frux (Genitiv: frugis) = Frucht, zu: frui, Frucht

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?