Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

frei­lich

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: frei|lich

Bedeutungsübersicht

  1. jedoch, hingegen, allerdings (einschränkend, einräumend)
  2. (besonders süddeutsch) ja, natürlich, selbstverständlich, gewiss doch (als bekräftigende Antwort, Zustimmung)

Synonyme zu freilich

Aussprache

Betonung: freilich🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vrīlīche = ungehindert, unbekümmert, dann = unverdeckt, offenkundig

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jedoch, hingegen, allerdings (einschränkend, einräumend)

    Beispiel

    das wusste ich freilich nicht
  2. ja, natürlich, selbstverständlich, gewiss doch (als bekräftigende Antwort, Zustimmung)

    Gebrauch

    besonders süddeutsch

    Beispiel

    »Kommst du mit?« – »[Ja] freilich«

Blättern