da­ge­gen

Wortart INFO
Adverb
Häufigkeit INFO
▒▒▒▒

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
da|ge|gen
Beispiele
eure Arbeit war gut, seine dagegen schlecht; dagegen sein; etwas, nichts dagegen haben

Bedeutungen (6)

Info
  1. gegen, an, auf, in Richtung auf diese Stelle, diesen Ort, diesen Gegenstand
    Beispiel
    • er trug die Leiter zur Hauswand und richtete sie dagegen auf
  2. (als Angriff, Abwehr, Ablehnung) gegen diese Sache, Angelegenheit o. Ä.
    Beispiele
    • sich dagegen auflehnen, sträuben, verwahren, wehren
    • dagegen sind wir machtlos
    • dagegen ist nichts einzuwenden
    • es gibt zahlreiche Gründe, die dagegen sprechen, dass man so verfährt
    • es spricht einiges dagegen (es erscheint unwahrscheinlich), dass es morgen schön wird
    • hast du etwas dagegen, dass er mitkommt? (stört es dich, wenn er mitkommt?)
    • dagegen sein (eine ablehnende Haltung einnehmen)
  3. im Vergleich, im Gegensatz dazu
    Beispiel
    • das Unwetter letzten Monat war furchtbar, dagegen ist dieses harmlos
  4. als Ersatz, Gegenwert für diese Sache, diesen Gegenstand
    Beispiel
    • er hat das Gerät zurückgegeben und dagegen ein anderes eingetauscht
  5. hingegen, jedoch, indessen
    Beispiel
    • im Süden ist es schon warm, bei uns dagegen schneit es noch
  6. in bestimmten Verwendungen in getrennter Stellung
    Gebrauch
    norddeutsch
    Beispiel
    • da hab ich was gegen

Synonyme zu dagegen

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch da(r)gegen, althochdeutsch daragegene

Wussten Sie schon?

Info
  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Aussprache

Info
Betonung
🔉dagegen
mit besonderem Nachdruck: 🔉[ˈdaː…]