Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

flu­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: flu|chen

Bedeutungsübersicht

  1. im Zorn, in ärgerlicher Erregung Flüche, Kraftausdrücke gebrauchen, ausstoßen
  2. in großer Erregung und unter Verwendung von Kraftausdrücken heftig auf jemanden oder etwas schimpfen

Synonyme zu fluchen

Aussprache

Betonung: fluchen🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch vluochen, althochdeutsch fluohhōn, eigentlich = mit der Hand auf die Brust schlagen (diese Bewegung hat wohl die Verwünschung begleitet; vgl. altenglisch flōcan = schlagen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich flucheich fluche 
 du fluchstdu fluchest fluch, fluche!
 er/sie/es fluchter/sie/es fluche 
Pluralwir fluchenwir fluchen 
 ihr fluchtihr fluchet 
 sie fluchensie fluchen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich fluchteich fluchte
 du fluchtestdu fluchtest
 er/sie/es fluchteer/sie/es fluchte
Pluralwir fluchtenwir fluchten
 ihr fluchtetihr fluchtet
 sie fluchtensie fluchten
Partizip I fluchend
Partizip II geflucht
Infinitiv mit zu zu fluchen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. im Zorn, in ärgerlicher Erregung Flüche, Kraftausdrücke gebrauchen, ausstoßen

    Beispiele

    • laut fluchen
    • unflätig fluchend verließ sie das Büro
  2. in großer Erregung und unter Verwendung von Kraftausdrücken heftig auf jemanden oder etwas schimpfen

    Beispiel

    er fluchte auf das Wetter

Blättern