flu­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉fluchen

Rechtschreibung

Worttrennung
flu|chen

Bedeutungen (2)

  1. im Zorn, in ärgerlicher Erregung Flüche, Kraftausdrücke gebrauchen, ausstoßen
    Beispiele
    • laut fluchen
    • unflätig fluchend verließ sie das Büro
  2. in großer Erregung und unter Verwendung von Kraftausdrücken heftig auf jemanden oder etwas schimpfen
    Beispiel
    • er fluchte auf das Wetter

Synonyme zu fluchen

Herkunft

mittelhochdeutsch vluochen, althochdeutsch fluohhōn, eigentlich = mit der Hand auf die Brust schlagen (diese Bewegung hat wohl die Verwünschung begleitet; vgl. altenglisch flōcan = schlagen)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen