flat­te­rig, flatt­rig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
flatterig
flattrig

Rechtschreibung

Worttrennung
flat|te|rig, flatt|rig

Bedeutungen (3)

  1. Gebrauch
    abwertend
  2. unruhig, unregelmäßig
    Beispiel
    • der Puls ist, geht flatterig
  3. weit geschnitten und deshalb leicht in Bewegung zu bringen (in Bezug auf Stoff, Kleidung o. Ä.)
    Gebrauch
    besonders österreichisch
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?