ent­rü­cken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
entrücken

Rechtschreibung

Worttrennung
ent|rü|cken

Bedeutungen (2)

  1. einem bestimmten Bereich oder Zustand entziehen
    Beispiele
    • die Musik hat sie der Gegenwart entrückt
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 der Wirklichkeit entrückt sein
  2. auf wunderbare Weise in eine andere Welt, in einen anderen Zustand versetzen
    Beispiel
    • 〈häufig im 2. Partizip:〉 [im Traum] selig entrückt sein

Herkunft

mittelhochdeutsch entrücken, zu rücken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?