ein­drän­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
eindrängen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|drän|gen
Beispiele
auf jemanden eindrängen; sich eindrängen

Bedeutungen (2)

  1. jemanden in großer Anzahl bestürmen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • die Fans drängten auf den Star ein
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Erinnerungen drängen auf ihn ein
  2. sich gewaltsam, aufdringlich zu einem Personenkreis Zutritt verschaffen
    Grammatik
    sich eindrängen; Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • ich drängte mich in den Kreis der Umstehenden ein
    • sie haben sich [bei uns] eingedrängt
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich in jemandes Angelegenheiten eindrängen (einmischen)
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 andere Gedanken drängten sich ein (schoben sich dazwischen)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?