ein­bie­gen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einbiegen
Lautschrift
[ˈaɪ̯nbiːɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|bie|gen

Bedeutungen (3)

  1. nach innen [um]biegen, einwärtsbiegen, krümmen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • die Zehen einbiegen
    • ein Hut mit eingebogener Krempe
    1. in seinem mittleren Teil biegen, durch Biegen krümmen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • der Druck hat das Brett eingebogen
    2. in seinem mittleren Teil gebogen werden, sich durch Biegen krümmen
      Grammatik
      sich einbiegen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • das Brett hat sich eingebogen
  2. die bisherige Richtung ändern und in eine Seitenstraße, einen Seitenweg o. Ä. hineingehen, -fahren
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • der Wagen ist [nach links] eingebogen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?