durch­lauch­tig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
durchlauchtig

Rechtschreibung

Worttrennung
durch|lauch|tig

Bedeutung

fürstlich; erhaben

Beispiele
  • durchlauchtige Herren
  • durchlauchtigste Herrschaften
  • 〈als Titel und in der Anrede:〉 Durchlauchtigst

Herkunft

mittelhochdeutsch durchliuhtec = durchstrahlend, hell leuchtend

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?