Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

drauf­brin­gen

Wortart: unregelmäßiges Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: drauf|brin|gen

Bedeutungsübersicht

  1. auf einen Gedanken bringen, aufmerksam machen, schließen lassen
  2. in einen bestimmten Zustand versetzen, in eine bestimmte Stimmung bringen
  3. auf diese Stelle, diese Unterlage, diesen Ort, Gegenstand o. Ä. bringen

Aussprache

Betonung: draufbringen
Anzeige

Grammatik

unregelmäßiges Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich bringe draufich bringe drauf 
 du bringst draufdu bringest drauf bring drauf, bringe drauf!
 er/sie/es bringt draufer/sie/es bringe drauf 
Pluralwir bringen draufwir bringen drauf 
 ihr bringt draufihr bringet drauf
 sie bringen draufsie bringen drauf 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich brachte draufich brächte drauf
 du brachtest draufdu brächtest drauf
 er/sie/es brachte draufer/sie/es brächte drauf
Pluralwir brachten draufwir brächten drauf
 ihr brachtet draufihr brächtet drauf
 sie brachten draufsie brächten drauf
Partizip I draufbringend
Partizip II draufgebracht
Infinitiv mit zu draufzubringen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. auf einen Gedanken bringen, aufmerksam machen, schließen lassen

    Beispiel

    was hat dich draufgebracht, dass die Antwort nicht stimmen könnte?
  2. in einen bestimmten Zustand versetzen, in eine bestimmte Stimmung bringen
  3. auf diese Stelle, diese Unterlage, diesen Ort, Gegenstand o. Ä. bringen

Blättern