Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

dis­pu­tie­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: bildungssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: dis|pu|tie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. in einem Disput Meinungsverschiedenheiten austragen
  2. ein Streitgespräch, eine Diskussion führen

Synonyme zu disputieren

ausdiskutieren, sich beraten, sich bereden, beschwatzen, debattieren, diskutieren, sprechen, sich streiten, verhandeln

Aussprache

Betonung: disputieren
Lautschrift: [dɪspuˈtiːrən] 🔉

Herkunft

lateinisch disputare = nach allen Seiten erwägen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich disputiereich disputiere 
 du disputierstdu disputierest disputier, disputiere!
 er/sie/es disputierter/sie/es disputiere 
Pluralwir disputierenwir disputieren 
 ihr disputiertihr disputieret
 sie disputierensie disputieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich disputierteich disputierte
 du disputiertestdu disputiertest
 er/sie/es disputierteer/sie/es disputierte
Pluralwir disputiertenwir disputierten
 ihr disputiertetihr disputiertet
 sie disputiertensie disputierten
Partizip I disputierend
Partizip II disputiert
Infinitiv mit zu zu disputieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in einem Disput Meinungsverschiedenheiten austragen

    Beispiel

    miteinander disputieren
  2. ein Streitgespräch, eine Diskussion führen

    Beispiel

    über ein Thema, eine Frage [mit jemandem, miteinander] disputieren

Blättern