dis­kri­mi­nie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉diskriminieren

Rechtschreibung

Worttrennung
dis|kri|mi|nie|ren

Bedeutungen (3)

  1. durch [unzutreffende] Äußerungen, Behauptungen in der Öffentlichkeit jemandes Ansehen, Ruf schaden; jemanden, etwas herabwürdigen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • jemanden, jemandes Leistungen diskriminieren
    • diskriminierende Äußerungen
  2. (durch unterschiedliche Behandlung) benachteiligen, zurücksetzen; (durch Nähren von Vorurteilen) verächtlich machen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • jemanden aufgrund seines Sexualverhaltens diskriminieren
    • die indigene Bevölkerung als diskriminierte Minderheit
  3. Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • [zwischen verschiedenen Dingen] diskriminieren

Herkunft

lateinisch discriminare = trennen, absondern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?