de­mü­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
demütig
Lautschrift
[ˈdeːmyːtɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
de|mü|tig

Bedeutung

voller Demut, unterwürfig, ergeben

Beispiele
  • eine demütige Bitte
  • er ist sehr demütig

Herkunft

mittelhochdeutsch dēmu(e)tec, althochdeutsch diomuoti

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?