de­mü­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉demütigen

Rechtschreibung

Worttrennung
de|mü|ti|gen

Bedeutungen (2)

  1. jemanden durch Worte oder Handlungen in seiner Würde, seinem Stolz verletzen
    Beispiele
    • die Besiegten demütigen
    • die Äußerung hat ihn sehr gedemütigt
    • die Versetzung war für ihn sehr demütigend
    • sie fühlte sich durch sein Benehmen gedemütigt
  2. sich vor jemandem erniedrigen, herabsetzen
    Grammatik
    sich demütigen

Synonyme zu demütigen

Herkunft

mittelhochdeutsch diemüetigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich demütige (mich) ich demütige (mich)
du demütigst (dich) du demütigest (dich) demütig (dich), demütige (dich)!
er/sie/es demütigt (sich) er/sie/es demütige (sich)
Plural wir demütigen (uns) wir demütigen (uns)
ihr demütigt (euch) ihr demütiget (euch) demütigt (euch)!
sie demütigen (sich) sie demütigen (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich demütigte (mich) ich demütigte (mich)
du demütigtest (dich) du demütigtest (dich)
er/sie/es demütigte (sich) er/sie/es demütigte (sich)
Plural wir demütigten (uns) wir demütigten (uns)
ihr demütigtet (euch) ihr demütigtet (euch)
sie demütigten (sich) sie demütigten (sich)
Partizip I demütigend
Partizip II gedemütigt
Infinitiv mit zu zu demütigen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen