Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

de­mü­ti­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: de||ti|gen

Bedeutungsübersicht

  1. jemanden durch Worte oder Handlungen in seiner Würde, seinem Stolz verletzen
  2. sich vor jemandem erniedrigen, herabsetzen

Synonyme zu demütigen

Anzeige

Aussprache

Betonung: demütigen 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch diemüetigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich demütigeich demütige 
 du demütigstdu demütigest demütig, demütige!
 er/sie/es demütigter/sie/es demütige 
Pluralwir demütigenwir demütigen 
 ihr demütigtihr demütiget
 sie demütigensie demütigen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich demütigteich demütigte
 du demütigtestdu demütigtest
 er/sie/es demütigteer/sie/es demütigte
Pluralwir demütigtenwir demütigten
 ihr demütigtetihr demütigtet
 sie demütigtensie demütigten
Partizip I demütigend
Partizip II gedemütigt
Infinitiv mit zu zu demütigen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. jemanden durch Worte oder Handlungen in seiner Würde, seinem Stolz verletzen

    Beispiele

    • die Besiegten demütigen
    • die Äußerung hat ihn sehr gedemütigt
    • die Versetzung war für ihn sehr demütigend
    • sie fühlte sich durch sein Benehmen gedemütigt
  2. sich vor jemandem erniedrigen, herabsetzen

    Grammatik

    sich demütigen

Blättern