blin­ken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉blinken

Rechtschreibung

Worttrennung
blin|ken

Bedeutungen (2)

  1. blitzend, funkelnd leuchten, glänzen
    Beispiele
    • die Sterne blinkten
    • ein Licht blinkt in der Ferne
    • vor Sauberkeit blinken
    1. ein Blinkzeichen geben
      Gebrauch
      besonders Verkehrswesen
      Beispiel
      • vor dem Abbiegen, bei Fahrbahnwechsel blinken
    2. etwas durch Blinkzeichen anzeigen
      Gebrauch
      besonders Verkehrswesen
      Beispiel
      • Signale, SOS blinken

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch blinken = glänzen, zu blecken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich blinke ich blinke
du blinkst du blinkest blink, blinke!
er/sie/es blinkt er/sie/es blinke
Plural wir blinken wir blinken
ihr blinkt ihr blinket blinkt!
sie blinken sie blinken

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich blinkte ich blinkte
du blinktest du blinktest
er/sie/es blinkte er/sie/es blinkte
Plural wir blinkten wir blinkten
ihr blinktet ihr blinktet
sie blinkten sie blinkten
Partizip I blinkend
Partizip II geblinkt
Infinitiv mit zu zu blinken

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen