be­re­den

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
bereden

Rechtschreibung

Worttrennung
be|re|den

Bedeutungen (3)

    1. durchsprechen; besprechen
      Beispiel
      • wir wollen es miteinander bereden
    2. sich untereinander beratend besprechen
      Grammatik
      sich bereden
      Beispiel
      • wir müssen uns noch bereden
  1. überreden, durch heftiges Zureden umstimmen
    Gebrauch
    veraltet, noch landschaftlich
    Beispiele
    • man hat mich beredet mitzukommen
    • sich [nicht] bereden lassen
  2. über jemanden, etwas [abfällig] reden
    Beispiel
    • immer musst du andere Leute, fremde Angelegenheiten bereden!

Herkunft

mittelhochdeutsch bereden, auch = beweisen, überführen, althochdeutsch biredinōn = anklagen; überführen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?