be­gras­mar­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
hamburgisch
Aussprache:
Betonung
begrasmardeln

Rechtschreibung

Worttrennung
be|gras|mar|deln

Bedeutungen (3)

    1. betrügen, bestehlen
  1. zurechtmachen, fertigbringen
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • sich begrasmardeln lassen können (sich begraben lassen können)

Herkunft

zu Glasmardel = Marmel, Murmel, Klicker aus Glas

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?