be­fruch­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
befruchten
Lautschrift
[bəˈfrʊxtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|fruch|ten

Bedeutungen (2)

  1. (bei der weiblichen Geschlechtszelle) die Befruchtung vollziehen, herbeiführen
    Beispiele
    • Insekten befruchteten die vielen Blüten
    • sich künstlich befruchten lassen
    • aus dem befruchteten Ei entwickelt sich ein neues Lebewesen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Sonne und Regen befruchten die Erde (gehoben; machen sie fruchtbar, ertragreich)
  2. bei jemandem, etwas geistig anregend wirken, jemandem, einer Sache wertvolle, wesentliche Anregungen geben
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiel
    • seine Forschungen haben die moderne Physik befruchtet

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich befruchte ich befruchte
du befruchtest du befruchtest befrucht, befruchte!
er/sie/es befruchtet er/sie/es befruchte
Plural wir befruchten wir befruchten
ihr befruchtet ihr befruchtet befruchtet!
sie befruchten sie befruchten

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich befruchtete ich befruchtete
du befruchtetest du befruchtetest
er/sie/es befruchtete er/sie/es befruchtete
Plural wir befruchteten wir befruchteten
ihr befruchtetet ihr befruchtetet
sie befruchteten sie befruchteten
Partizip I befruchtend
Partizip II befruchtet
Infinitiv mit zu zu befruchten
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?